Das faire Tischtennis Forum

Aktuelle Zeit: Mi 29. Mär 2017, 02:22

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Fr 6. Sep 2013, 07:44 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Mo 2. Sep 2013, 09:23
Beiträge: 29
Hallo!
ich hoffe mir ist niemand böse wenn mein erster Beitrag eine Turnierankündigung ist:

1. Österreichische Offizielles Qualifikationsturnier für die World Championship of Ping Pong in der WSA am 8.12.2013

Es wird mit Brettchenschläger gespielt und soll an die Ursprünge des Tischtennissport anknüpfen.
Weitere Infos sind unter http://www.clickball.org zu finden.

(Harnikfan hat die Website schon unter ander Sportarten gepostet)

Preisgeld :
1. Platz 600 Euro
2. Platz 400 Euro

Die ersten Beiden qualifizieren sich für die World Championship of Ping Pong in London am 4/5.1.2014 bei der ein Preisgeld von 100.000$ ausgespielt wird und bei der 64 Spieler aus der gesamten Welt teilnehmen. siehe http://www.worldchampionshipofpingpong.net/

Ich bin gerne bereit an interessierte Vereine die normierten Brettchenschläger zur Verfügung zu stellen um sie einmal Testen zu können, sobald ich Sie erhalte (avisiert Ende September).
Bitte einfach unter info@clickball.at melden.

HG
Christian


Ausschreibung:
Dateianhang:
1WCPP_Qauli_Austria.pdf [92.99 KiB]
594-mal heruntergeladen


Plakat:
Dateianhang:
1oesterr_Q-turnier_PingPong.jpg
1oesterr_Q-turnier_PingPong.jpg [ 503.05 KiB | 17204-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Fr 6. Sep 2013, 16:56 
Offline
Jägermeister
Benutzeravatar

Registriert: Di 8. Jun 2004, 01:00
Beiträge: 3273
unglaublich,daß für so einen blödsinn so viel geld in die hand genommen wird....ist aber nur die meinung eines kleinen Mannes....

_________________
table tennis,play it,watch it,love it

eden4ever


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Fr 6. Sep 2013, 21:51 
Offline
Kampfschupfer
Benutzeravatar

Registriert: Di 9. Mai 2006, 01:00
Beiträge: 124
..ich dachte, man nimmt nur Brettchen in die Hand... :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Fr 6. Sep 2013, 22:25 
Offline
Trainingsweltmeister

Registriert: Mo 6. Feb 2006, 01:00
Beiträge: 2213
wieso Blödsinn?

_________________
...es is ma liaba es redt ana mit mir nix, und waß warum ois es redt ana mit mir, und waß ned warum...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Sa 7. Sep 2013, 02:06 
Offline
Hobbynudler

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1888
oliver463 hat geschrieben:
wieso Blödsinn?
Mein Thread reicht offenbar nicht :-(

Mir gefällt die Idee auch. Im Prinzip ist es einfach als andere Sportart zu betrachten, die halt mit Tischtennis stark verwandt ist. Aber die Leute die Beachvolleyball, Snooker oder Bobfahren als verwandte Sportarten von Volleyball, Pool Billard und Rodeln als Blödsinn abstempelten gibt und gab es wohl schon immer....

Ganz arg sind ja die nordischen Langläufer, die "klassisch" laufen, obwohl doch der Skating Stil viel schneller ist
oder die Brustschwimmer die lieber Kraulen lernen sollten...

Hat jemand aus dem Forum vor teilzunehmen?

_________________
Tischtennis-Jedis 1:0 dunkle Seite der Macht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Sa 7. Sep 2013, 16:34 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Fr 11. Nov 2005, 01:00
Beiträge: 389
Ob Blödsinn oder nicht: wirkt alles ein wenig unausgegoren. Entstanden ist es aber sicher auch aus der Perspektive des derzeitigen Tischtennis: Material hat eine fast überragende Bedeutung gewonnen und ist einfach nicht zu kontrollieren. Der derzeitige Aufwand international (kontrollierte Schläger im Beutel :lol: ) ist schon national nicht mehr möglich. Oder wurde schon bei irgendeinem regionalem Turnier/Meisterschaftsspiel kontrolliert ?) Die unterschiedlich angewendete Serviceregel trägt weiter zu Verdruss bei. Ein Großteil der Hobby/Amateurspieler will sich diesen "Streit" gar nicht antun. Ob das allerdings ein erfolgversprechender Weg ist, bleibt abzuwarten. Beide "Sportarten" parallel zu betreiben dürfte allerdings zeitlich und auch technisch schwierig sein.

_________________
Heimat bist du großer Söhne !


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Sa 7. Sep 2013, 19:31 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7624
Danke für die Info! Warum nicht einmal den Mut haben etwas "neues" auszuprobieren. Dass man auf Anhieb geschafft hat, viel Geld auf die Beine zu stellen, ist bemerkenswert und für mich weniger ein Grund zum kritisieren als zu loben. Ich bin gespannt wie sich das ganze entwickelt :wave:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Sa 7. Sep 2013, 19:49 
Offline
Trainingsweltmeister

Registriert: Mo 6. Feb 2006, 01:00
Beiträge: 2213
Zitat:
Matchroom Sport, the company behind PDC darts and World Snooker, brings you the World Championship of Ping Pong at Alexandra Palace, London on January 4th and 5th 2014


wer prinzipiell eher langweilige Dinge wie Snooker und Darts derart publikumswirksam verkaufen kann, dem könnte das auch mit dieser Disziplin gelingen

_________________
...es is ma liaba es redt ana mit mir nix, und waß warum ois es redt ana mit mir, und waß ned warum...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Mo 9. Sep 2013, 09:18 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Fr 20. Apr 2012, 14:16
Beiträge: 114
In den USA gab es vor ein paar Jahren eine Hardbat-Meisterschaft, die in Las Vegas unter riesigem Publikums- und Medieninteresse ausgetragen wurde. Gewonnen hat ein älterer Herr, der in seiner Jugend Profi war und mal die US-Open gewonnen hatte, jedoch noch mit diesen Uralt-Brettln den Sport gelernt hat. Die haben im Casino eine Million Dollar auf einem Tisch gepackt und Securities daneben gestellt - hat echt geil ausgesehen und war überhautpt nicht lahm. Die Spieleranzahl war auch irre hoch...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Di 10. Sep 2013, 14:20 
Offline
Topspinner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Feb 2005, 01:00
Beiträge: 1037
Zitat:
wer prinzipiell eher langweilige Dinge wie Snooker und Darts derart publikumswirksam verkaufen kann, dem könnte das auch mit dieser Disziplin gelingen


finde die 2 Sportarten nicht langweilig. Man muss nur die Regeln verstehen und es schon probiert haben, dann ist es auch spannend anderen dabei zuzusehen.
Ich glaube das gleiche Problem hat Tischtennis auch. Es wird von Außenstehenden als langweilig empfunden.

zum Thema: HardBat ist aber nun nicht das gleiche, oder?

_________________
"Willst du einen Menschen richtig einschätzen, spiele mit ihm Tischtennis"<br>altes chinesisches Sprichwort


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Di 10. Sep 2013, 17:00 
Offline
Kampfschupfer

Registriert: Fr 20. Apr 2012, 14:16
Beiträge: 114
Nö nicht exakt das Gleiche, aber das Prinzip ist ähnlich: Reduktion des Material-Wahnsinns, bei dem wir alle so brav mitgezogen haben. Und ob Sandpapier oder Hardbat ist dann fast schon wurscht - ich pers. wäre mit beidem ins Knie geschossen *gg*.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Di 10. Sep 2013, 19:13 
Offline
Trainingsweltmeister

Registriert: Mo 6. Feb 2006, 01:00
Beiträge: 2213
Top-Spinner hat geschrieben:
Zitat:
wer prinzipiell eher langweilige Dinge wie Snooker und Darts derart publikumswirksam verkaufen kann, dem könnte das auch mit dieser Disziplin gelingen


finde die 2 Sportarten nicht langweilig. Man muss nur die Regeln verstehen und es schon probiert haben, dann ist es auch spannend anderen dabei zuzusehen.
Ich glaube das gleiche Problem hat Tischtennis auch. Es wird von Außenstehenden als langweilig empfunden.

zum Thema: HardBat ist aber nun nicht das gleiche, oder?


als aktiver TT-Spieler ist die Sichtweise ja auch verständlich.
In dem Fall gehts ja drum, diese Disziplinen einer breiten Öffenlichkeit zu verkaufen, und da sind eine Menge Laien dabei, denen Regeln in erster Linie einmal egal sind.

Wenn Dich die Übertragung/Präsentation nicht fesselt, befasst Du Dich in weiterer Folge höchstwahrscheinlich auch nicht mit dem Regelwerk und den Details

_________________
...es is ma liaba es redt ana mit mir nix, und waß warum ois es redt ana mit mir, und waß ned warum...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Di 10. Sep 2013, 20:47 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7624
Zitat:
Man muss nur die Regeln verstehen und es schon probiert haben, dann ist es auch spannend anderen dabei zuzusehen.
Ich glaube das gleiche Problem hat Tischtennis auch. Es wird von Außenstehenden als langweilig empfunden.


Hand aufs Herz - wer hat noch nie Tischtennis gespielt? Diese Leute kannst Du mit der Lupe suchen. Und trotzdem will keiner zusehen. Ich denke auch, dass es vielleicht einer Marketing-Offensive bedarf um unseren Sport attraktiv und publikumswirksam zu machen :clap:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Mi 11. Sep 2013, 12:36 
Offline
Hobbynudler

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1888
Top-Spinner hat geschrieben:
Zitat:
wer prinzipiell eher langweilige Dinge wie Snooker und Darts derart publikumswirksam verkaufen kann, dem könnte das auch mit dieser Disziplin gelingen


finde die 2 Sportarten nicht langweilig. Man muss nur die Regeln verstehen und es schon probiert haben, dann ist es auch spannend anderen dabei zuzusehen.
Ich glaube das gleiche Problem hat Tischtennis auch. Es wird von Außenstehenden als langweilig empfunden.

Einerseits stimme ich dir zu, anderseits muss man Snooker nicht probiert haben, um es toll zu finden. Ich bin großer Snooker-Fan und das liegt in erster Linie daran, dass ich traditionsreiche Sportarten einfach liebe. Und die kommen meist aus Großbritannien. Egal ob es um Mythen in Wimbledon geht, oder um Mythen im Crucible Theatre (wo übrigens nicht nur Snooker, sondern auch Tischtennis gespielt wird)
Snooker hat tolle Rekorde, spannende Statistiken und alte Mythen die den Sport interessant machen. Das hat Tischtennis leider nicht, obwohl es zum Zusehen selbst, wohl die attraktivere Sportart ist.

Aber wen interessiert eine TT-Championsleague, wofür man sich nicht qualifizieren braucht, sondern nur das nötige Kleingeld um daran teilzunehmen? Tischtennis-Mannschaftssport sollte sich ein Beispiel an Fußball nehmen und Tischtennis-Einzelsport darf sich durchaus ein Beispiel an Tennis nehmen.

4 Große Turniere - sogenannte Major-Events - wie im Tennis mit den Australien-Open, Paris, Wimbledon und US-Open. Am besten in traditionsreichen Tischtennis Nationen (etwa eines in China, eines in Deutschland, eines in Schweden und eines in Japan) und die dann von einer Fernsehanstalt (am besten Eurosport) übertragen lassen.

Wie funktioniert die World-Tour bzw. Pro-Tour im Tischtennis? Weiß keiner. Also ich weiß es nicht und ich weiß wenns um Sport geht normalerweise sehr viel. Und Tischtennis ist immerhin der Sport den ich selbst ausübe. Solang sich da nichts ändert und man Kontinuität hinein bekommt und die auch gut vermarktet, wird sich mMn nichts ändern. Selbst Snooker macht das besser.
Markus G. hat geschrieben:
Zitat:
Man muss nur die Regeln verstehen und es schon probiert haben, dann ist es auch spannend anderen dabei zuzusehen.
Ich glaube das gleiche Problem hat Tischtennis auch. Es wird von Außenstehenden als langweilig empfunden.


Hand aufs Herz - wer hat noch nie Tischtennis gespielt? Diese Leute kannst Du mit der Lupe suchen. Und trotzdem will keiner zusehen.


Richtig. Selbst probieren und Zusehen haben meist nichts miteinander zu tun. Ich spiele Tischtennis, schau mir im Fernsehen aber überwiegend andere Sportarten an, die ich selbst nicht ausübe. Das beste Beispiel ist da immer Skispringen und Formel 1. Die wenigsten sind jemals Ski gesprungen oder in einem Formel 1 Wagen gesessen und trotzdem haben diese Sportarten verhältnismäßig viele Zuschauer.

_________________
Tischtennis-Jedis 1:0 dunkle Seite der Macht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Mi 11. Sep 2013, 13:53 
Offline
Topspinner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Feb 2005, 01:00
Beiträge: 1037
Zitat:
Hand aufs Herz - wer hat noch nie Tischtennis gespielt? Diese Leute kannst Du mit der Lupe suchen.


Markus, die Vorausetzung Tischtennis (mit der Komponente Spin) zu spielen, erfordert den entsprechenden Schläger und den haben die wenigsten. Hardbat wird daher für Anfänger und Außenstehende leichter begreifbar sein, da Spin nicht so eine große Rolle spielt.

_________________
"Willst du einen Menschen richtig einschätzen, spiele mit ihm Tischtennis"<br>altes chinesisches Sprichwort


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Do 12. Sep 2013, 06:43 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7624
@Top-Spinner: Sehe ich genau so. Trotzdem gibt es wohl niemanden, der noch nie in seinem Leben Tischtennis gespielt hat :wave:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Do 12. Sep 2013, 07:19 
Offline
Topspinner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Feb 2005, 01:00
Beiträge: 1037
Ich glaube man müsste es aufgrund der Diskussion um die Begeisterungsfähigkeit für beide TT-Arten so formulieren: Es gibt fast niemanden, der noch nie Hardbat-TT gespielt hat, aber deutlich weniger, die klassisches TT gespielt haben. :wave:
Es kann ja beides seine Anhänger finden. Und ich denke, es wird nicht wenige klassische TT-Spieler geben, die abschätzig über diese Parallelsportart reden.

_________________
"Willst du einen Menschen richtig einschätzen, spiele mit ihm Tischtennis"<br>altes chinesisches Sprichwort


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Do 12. Sep 2013, 11:57 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7624
Hobby- bzw. Breitensport wird sich immer vom Leistungssport unterscheiden, egal um welche spezifische Sportart es sich handelt. So natürlich auch beim Tischtennis, dessen Bezeichnung ich als Oberbegriff trotzdem bevorzuge. Jeder der irgendwann einmal mit Schläger, Ball und Tisch gespielt hat, wird von Tischtennis sprechen. Dass sich dies doch deutlich von der Sportart unterscheidet, der wir im Verband nachgehen, ist richtig. Aber auch die Art und Weise wie wir spielen unterscheidet sich vom Sport den die Weltspitze spielt ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Do 12. Sep 2013, 18:05 
Offline
Topspinner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Feb 2005, 01:00
Beiträge: 1037
Zitat:
Jeder der irgendwann einmal mit Schläger, Ball und Tisch gespielt hat, wird von Tischtennis sprechen

oder von Ping Pong

ich glaube wir reden aneinander vorbei. Ein Spieler der Weltklasse im Hardbat (oder clickball) ist, wird keine Chance gegen einen klassischen Weltklasse-TT-Spieler haben. Beim Hardbat sind die Möglichkeiten durch das Material bewusst eingeschränkt, egal welche Leistungsklasse man vergleicht.
Jemand der nur Hardbat kennt, wird mit einem normalen Schläger erst spielen lernen müssen und umgekehrt natürlich auch. Allerdings denke ich, dass klassisches TT technisch und körperlich wesentlich anspruchsvoller ist. Die Attraktivität bleibt dabei aber hauptsächlich aktiven Spielern vorbehalten, die die Auswirkung von Spin kennen. Damit wären wir wieder bei diesem mMn wichtigen Punkt angelangt.

_________________
"Willst du einen Menschen richtig einschätzen, spiele mit ihm Tischtennis"<br>altes chinesisches Sprichwort


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Fr 13. Sep 2013, 07:06 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7624
Nichts anderes habe ich gesagt ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Sa 14. Sep 2013, 08:03 
Offline
admin
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Feb 2004, 01:00
Beiträge: 5993
ist nicht der anti eine vorstufe zum hardbat? :P

_________________
R-Day is coming - for sure


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Sa 14. Sep 2013, 09:48 
Offline
Topspinner
Benutzeravatar

Registriert: Sa 12. Feb 2005, 01:00
Beiträge: 1037
Ich denke eher der Noppengummi

_________________
"Willst du einen Menschen richtig einschätzen, spiele mit ihm Tischtennis"<br>altes chinesisches Sprichwort


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: So 15. Sep 2013, 14:33 
Offline
Hobbynudler

Registriert: So 15. Jun 2008, 01:00
Beiträge: 1888
stealth hat geschrieben:
ist nicht der anti eine vorstufe zum hardbat? :P


Das hab ich auch schon gesagt :D :mrgreen:

_________________
Tischtennis-Jedis 1:0 dunkle Seite der Macht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Mo 23. Sep 2013, 08:37 
Offline
Ausredenkaiser

Registriert: Mo 2. Sep 2013, 09:23
Beiträge: 29
Ein kurzes Update:
Ab sofort liegen Testschläger im
Gosports-Shop (WSA- Andi Kopriva)
als auch im TTC Langegasse.
Diese können dort kostenfrei zum Spielen vor Ort entliehen werden.

Nach den letzten Informationen, die ich aus England erhalten habe, wird es ab 80 Teilnehmer beim Qualifikationsturnier einen 3en Qualifikationsplatz für die WCPP in London geben.

Was mit diesen trivialen Schlägern möglich ist, sieht man in diesen kurzen Video (Best Of) aus den letzten Qualifikationsturnier aus England:


HG
Christian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Qualifikationsturnier für die WCPP am 8.12.2013 in der WSA
BeitragVerfasst: Mo 23. Sep 2013, 12:14 
Offline
Foren-Gott

Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00
Beiträge: 7624
Danke fürs teilen :wave: Wie sieht es mit den Regeln aus? Service aus der Hand, verdecktes Services etc. erlaubt oder nicht?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 71 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Für Beiträge in "Das faire Tischtennis Forum" sind ausschließlich die jeweiligen Autoren verantwortlich. Der Forumsbetreiber übernimmt keinerlei Verantwortung für dort veröffentlichte Beiträge. Diese Beiträge geben ausschließlich die jeweilige Meinung der Autoren wieder. Beiträge mit illegalen, persönlichkeitsverletzenden, moralisch, ethisch oder in sonstiger Weise anstößigen Inhalten werden unverzüglich entfernt, sobald der Forenbetreiber davon Kenntnis erhält.

Impressum | das-faire-tt-forum.at
Forum powered by phpBB.de