Corona-Impfung

Ani
Foren-Legende
Beiträge: 5314
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Ani »

Ähm die Meldung kam letzte Woche!

Gleichzeit bekam ich ein Mail das 45+ frei geschalten war/ist. Zum auswählen war auch nichts für jüngere!

Somit (DAMALS!) ne ENTE bzw. Falschmeldung. Diese Woche mag es anders sein….aber Wien ist ja sowieso viel später dran als NÖ.

Aber lassen wir das….scheinbar stoßen meine Beiträge bei dir sowieso immer „auf“ ;) ;)

Viel interessanter fand ich es das der Impfstoff erst zum Schluss angezeigt wird. Fällt man da drüber hat man Pech gehabt (also wenn man einen Impfstoff ausschließen will).
FORZA ITALIA !!!!!
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8321
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Markus G. »

@Ani: Eva geht es wieder gut. Ist halt einen Tag gelegen.
Oliver
Ausredenkaiser
Beiträge: 62
Registriert: So 31. Jan 2021, 15:22
Wohnort: Grenze 1140/1160/1170

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Oliver »

Ani hat geschrieben: Sa 26. Jun 2021, 17:06 Somit (DAMALS!) ne ENTE bzw. Falschmeldung. Diese Woche mag es anders sein….aber Wien ist ja sowieso viel später dran als NÖ.

Aber lassen wir das….scheinbar stoßen meine Beiträge bei dir sowieso immer „auf“ ;) ;)).

WO wurde das gemeldet? (Krone, Heute, Österreich, Impfservice?)
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8321
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Markus G. »

Also in NÖ hat wirklich alles sehr gut funktioniert. Wundert mich dass Wien da so hinterher hinkt. Besonders wo man doch beim Testen eigentlich sehr gut aufgestellt war.
floxe
Ausredenkaiser
Beiträge: 14
Registriert: Di 29. Sep 2020, 19:41

Re: Corona-Impfung

Beitrag von floxe »

Zweite Impfung mit Biontech am Montag bekommen, keinerlei merkbaren Impfreaktionen ausser etwas schmerzen an der Einstichstelle für 24h. Lebensgefährtin ist nach der zweiten Impfung mit Moderna für 24h mit Fieber und dem vollen Programm gelegen.
Ani
Foren-Legende
Beiträge: 5314
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Ani »

Ich habe am Freitag den 02.07. Moderna bekommen. Geimpt hat mich übrigens "NOBI" ;)

Zwei Tage Schmerzen in der Hand wie wenn ich gegen einen Türstock gelaufen wäre....sonst nichts.

Leider habe ich nach einer Woche einen "Corona-Arm" bekommen. Das haben nur 0,8%...aber ich musste halt dabei sein.
D.h. nach einer Woche schwillt der Arm nochmal an, es kommt zu einer Hautrötung und Hitzeentwicklung rund um die Einstichstelle.
Sie wissen nicht WARUM das so ist.....
FORZA ITALIA !!!!!
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8321
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Markus G. »

Oje, Du Armer! Hoffe es legt sich bald! Gute Besserung @Ani!!!

Ich und meine Frau haben ja schon beide hinter uns, Eva mit Fieber nach der zweiten, ich außer leichte Kopfschmerzen nix. Am Samstag war unsere Tochter dran. Alles ganz easy außer auch die Einstichstelle, die ihr gestern noch weh getan hat. Heute aber schon wieder gut.
Ani
Foren-Legende
Beiträge: 5314
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Ani »

Danke!

Ist eh schon wieder besser….aber mir die zweite wird halt vermutlich blöd.
Weil ich dann die andere ….sprich rechte Hand nehmen muss. Das ist als Rechtshänder vermutlich blöd….aber was soll’s.
FORZA ITALIA !!!!!
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8321
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Markus G. »

Warum nicht wieder die Linke? Weil sie durch den Einstich „angeschlagen“ ist?
Ani
Foren-Legende
Beiträge: 5314
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Ani »

Ja eventuell….steht zumindest im Internet so das man dann die anderen Hand nehmen sollte.

Die Begründung dafür wird nicht erläutert ;)
FORZA ITALIA !!!!!
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8321
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Markus G. »

Na, dass ist schon ärgerlich. Hoffentlich reagiert Deine Rechte dann nicht so schlimm :notworthy:
Ani
Foren-Legende
Beiträge: 5314
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Ani »

JA hoffentlich…im August werd ich’s dann wissen/Sehen.
FORZA ITALIA !!!!!
floxe
Ausredenkaiser
Beiträge: 14
Registriert: Di 29. Sep 2020, 19:41

Re: Corona-Impfung

Beitrag von floxe »

Leider habe ich nach einer Woche einen "Corona-Arm" bekommen. Das haben nur 0,8%...aber ich musste halt dabei sein.
Meine Freundin hatte bei der ersten Moderna ähnliches - nach einer Woche starke Rötung am geimpften Oberarm usw.
Sie hatte die zweite Impfung dann trotzdem am linken Arm, ist dann 24h mit Fieber gelegen, danach war wieder alles OK.
Ani
Foren-Legende
Beiträge: 5314
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Ani »

Aha okay…gut zu wissen.
Ich hatte nicht nur die „Rötung“…sonder mehr, und im Internet stand es so.

Hat Sie es beim Aufklärungsgespräch gesagt??
FORZA ITALIA !!!!!
floxe
Ausredenkaiser
Beiträge: 14
Registriert: Di 29. Sep 2020, 19:41

Re: Corona-Impfung

Beitrag von floxe »

Hat Sie es beim Aufklärungsgespräch gesagt??
Ja, also eben Ausschlag an Arm und Oberkörper und und leichte Schwellung am Arm, ist aber nach ca. 10 Tagen alles wieder abgeklungen und sie hatte dann keine Beschwerden mehr. Beim Aufklärungsgespräch hat sie drauf hingewiesen, sprach aber scheinbar nix dagegen wieder denselben Arm zu nehmen - aber du wirst ja eh selbst auch nochmal nachfragen dann.
Ani
Foren-Legende
Beiträge: 5314
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Ani »

Habe nach gefragt und der Arzt meinte aber NIE den dominanten Arm nehmen.

Allerdings das Gespräch war schon fast zu Ende…wie er aber Corona Arm gehört hat hat er nochmal ausgeholt und ALLE Nebenwirkungen aufgezählt. ICh meinte dann ; Sie machen mir die Impfung aber richtig schmackhaft ;) ;)

Tja was soll ich sagen….ich hatte leider VIELE (!) Nebenwirkungen. Da sieht man zu was man „gezwungen“ (muss ich leider so sagen) wird, was einem da rein gepumpt wird.

Fieber, Schüttelfrost, Schwellungen, Durchfall und Schwindel. Tja ich hatte alles mit Abständen, der Schwindel ist noch immer da. _Ich hoffe der geht noch weg, weil das ist ein Horror.


Das geht irgendwie alles in EINE RIchtung, wenn ich lese das in Deutschland überlegt wird nur mehr Geimpfte in Stadien zu lassen, usw.,…. ! Mal sehen wie sich das noch weiter entwickelt….aber ich befürchte es wird alles in eine Richtung hinaus laufen.
FORZA ITALIA !!!!!
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8321
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Markus G. »

Das ist schon ärgerlich wenn man Nebenwirkungen hat. Aber ohne lange Erklärung meinerseits - mir war es das wert. Und ich bin ehrlich froh darüber dass sich die Mehrheit impfen lässt. Von daher - Danke Ani & gute Besserung :notworthy:
Oliver
Ausredenkaiser
Beiträge: 62
Registriert: So 31. Jan 2021, 15:22
Wohnort: Grenze 1140/1160/1170

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Oliver »

Ani hat geschrieben: Mo 9. Aug 2021, 13:34

Tja was soll ich sagen….ich hatte leider VIELE (!) Nebenwirkungen. Da sieht man zu was man „gezwungen“ (muss ich leider so sagen) wird, was einem da rein gepumpt wird.

Fieber, Schüttelfrost, Schwellungen, Durchfall und Schwindel. Tja ich hatte alles mit Abständen, der Schwindel ist noch immer da. _Ich hoffe der geht noch weg, weil das ist ein Horror.
wer zwingt Dich?

Ich hab nach wie vor Corona-Nachwirkungen, obwohl das bereits im März war, ich würd echt gern gegen ein paar Tage mit Impfnebenwirkungen tauschen
Ani
Foren-Legende
Beiträge: 5314
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Ani »

Das tut mir leid Oliver…weiterhin GUTE BESSERUNG ;)!

Ähm zwingen ist vielleicht das falsche Wort…..aber du als intelligenter Mensch kannst vermuten was ich damit meine.

Also es stand keiner mit der Pistole hinter mir….nicht das hier falsche Assoziationen aufkommen ;)

Aber es geht halt alles in die Richtung (Meinungen, Beschränkungen bzw. Freiheiten). Sprich es gibt keinen Impfzwang bzw. Eine Impfpflicht….aber man wird schon in diese Richtung (sagen wir) getrieben.


Für mich stand ausser Frage das ich mich nicht impfen lasse (obwohl ich auch meine Zweifel hatte/habe)!!

Aber warum soll jemand (der zB. NICHT impfen gehen kann) nicht die selben Freiheiten genießen?? Nehmen wir das Beispiel 1. FC Köln her.
1. BL Match noch mit 3G Regel…lt. Sky News wollen die aber ab dem 2. Heimspiel nur mehr geimpfte im Stadion haben. Finde ist das FAIR…nein eigentlich nicht.
Vor allem die dann im Stadion sind fühlen sich SAFE (Was aber nicht so ist). Und wenn eine Mutation kommt die den Schutz umgeht (wovon einige Experten ausgehen)….dann bin ich aber gespannt.
Über Aerosole wird auch meines Erachtens viel zu wenig diskutiert. Hauptsache ABSTAND halten war die Regel. Z.B. in einem Lift. Wenn aber kein Luftaustausch statt findet verbleiben diese im Raum. Sprich wenn ich alleine im Lift stehe halte ich ja eigentlich Abstand, kann mich aber dennoch anstecken.

Osttirol …ein Kunde von mir war gerade dort. Er meinte wie wenn es kein Corona gibt, in Lokalen wird man nicht gefragt, usw.,…. Und 2 Tage später kommt die Einschränkung (siehe aktueller News).

Deswegen solle es für die meinsten heißen HIRN einschalten (da scheitert es bei vielen) und mit „Hausverstand“ agieren. Dafür brauche ich keine Auflagen ;)
FORZA ITALIA !!!!!
Oliver
Ausredenkaiser
Beiträge: 62
Registriert: So 31. Jan 2021, 15:22
Wohnort: Grenze 1140/1160/1170

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Oliver »

ich versteh‘s leider nicht, sorry
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8321
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Markus G. »

Ich verstehe schon was Ani meint. Ein gewisser Druck und Zwang ist sicherlich gegeben. Wie geschrieben, ich bin jedem dankbar der sich impfen lässt. Aber ich bin niemanden böse wenn er aus guten Gründen ablehnt. Und von diversen Ausschlüssen etc. halte ich persönlich nichts. Aber dieses Thema ist hoch sensibel und spaltet leider. Das sollte man nicht zulassen. Nur gemeinsam kann man Probleme lösen, auch wenn man unterschiedlicher Ansicht ist.
Ani
Foren-Legende
Beiträge: 5314
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Ani »

Wenigstens du verstehst mich Markus ;)

Genau um das geht es mir.....Ausgrenzung in einer Zeit wo Diskurs, Kommunikation eh schon schwierig ist. Das Land noch mehr zu spalten finde ich nicht sinnvoll....wenngleich ich natürlich (eher) PRO Impfung bin.

In Deutschland zB. wurde gestern beschlossen das ab 11.10. die Tests nicht mehr gratis sind. Ich kenne noch keine Details....aber ich bin gespannt wie sie das umsetzen. Weil es gibt ja Menschen die nicht impfen DÜRFEN/SOLLTEN. Wird noch spannend werden, da der Szekeres das ja für Ö auch fordert.

Auf jeden Fall vermute ich einen herausfordernden Herbst, und ich hoffe nicht wieder auf einen monatelangen Lockdown. Das hält unser System auch nur begrenzt aus.
FORZA ITALIA !!!!!
Oliver
Ausredenkaiser
Beiträge: 62
Registriert: So 31. Jan 2021, 15:22
Wohnort: Grenze 1140/1160/1170

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Oliver »

Nachdem wir mittlerweile wieder knapp 900 Neuinfektionen haben und sich im gleichen Zeitraum, in dem sich die Neuinfektionen verzehnfacht haben, sich die Zahl der Intensivpatirnen „nur“ verdoppelt hat, rückt ein erneuter Lockdown aus meiner Sicht in weite Ferne

Potentielle Langzeitschäden nimmt man dabei aktuell einfach hin
Markus G.
Foren-Legende
Beiträge: 8321
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 01:00

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Markus G. »

Für mich ist es keine Frage, dass man nur über die Impfung da raus kommen. Aber Zwang und Druck ist für mich trotzdem der falsche Weg und sollte nicht eingeschlagen werden.
Noppenphobiker
Ausredenkaiser
Beiträge: 92
Registriert: Sa 5. Sep 2015, 21:10

Re: Corona-Impfung

Beitrag von Noppenphobiker »

Oliver hat geschrieben: Mi 11. Aug 2021, 17:29 Nachdem wir mittlerweile wieder knapp 900 Neuinfektionen haben und sich im gleichen Zeitraum, in dem sich die Neuinfektionen verzehnfacht haben, sich die Zahl der Intensivpatienten „nur“ verdoppelt hat, rückt ein erneuter Lockdown aus meiner Sicht in weite Ferne

Potentielle Langzeitschäden nimmt man dabei aktuell einfach hin
Das ganze Leben ist ein Risiko und wir werden einfach lernen müssen mit dem Virus zu leben. Wenn ich es mir aussuchen müsste entweder isoliert zu Hause ohne Risiko zu vegetieren oder mit gewissen Sicherheitsvorkehrungen halbwegs normal zu leben dann fällt mir die Wahl leicht.
Antworten