Tibhar Genius Sound

Antworten
fotoundmakeup

Tibhar Genius Sound

Beitrag von fotoundmakeup »

Tibhar Genius Sound

Die weichere, überarbeitete Version des Genius eignet sich ideal für das tempodynamische Spiel und eröffnet ganz neue Möglichkeiten aus der Halbdistanz. Der Belag gibt dem Spieler die Sicherheit aus jeder Spielsituation Bälle mit hoher Qualität, d.h. mit viel Rotation und großer Präzision, für seinen Gegner auf den Tisch zu bringen. Der neu aufgelegte, weichere Schwamm und die spinfreudige Geniusoberfläche vermitteln Ihnen den genialen Mix aus Spielgefühl, Tempo, Sound und Spin.

-> Hat jemand testerfahrung?
Dateianhänge
tibhar_geniussound_p2.jpg
(88.68 KiB) 3757-mal heruntergeladen
Greenhorn
Ausredenkaiser
Beiträge: 175
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 01:00

Re: Tibhar Genius Sound

Beitrag von Greenhorn »

spiel den Belag in max. jetzt selbst auf der Vorhand (statt roten tenergy 05 fx) - dank deines testbelages - ist eigentlich mehr als nur ein Ersatz.

sehr gute kontrolle - sehr viel schnitterzeugung möglich - schupfen ist sehr sicher mit diesem Belag und ordentlich tempo hat er auch.

ist ein allround-belag sowie ein erstklassiger topspin-belag, mit dem du eigentlich nix falsch machen kannst - kann ihn nur empfehlen.
Der Weg ist das Ziel
Benutzeravatar
Harnikfan
Hobbynudler
Beiträge: 2086
Registriert: So 15. Jun 2008, 02:00

Re: Tibhar Genius Sound

Beitrag von Harnikfan »

Greenhorn hat geschrieben:spiel den Belag in max. jetzt selbst auf der Vorhand (statt roten tenergy 05 fx) - dank deines testbelages - ist eigentlich mehr als nur ein Ersatz.

sehr gute kontrolle - sehr viel schnitterzeugung möglich - schupfen ist sehr sicher mit diesem Belag und ordentlich tempo hat er auch.

ist ein allround-belag sowie ein erstklassiger topspin-belag, mit dem du eigentlich nix falsch machen kannst - kann ihn nur empfehlen.
Wie sieht es mit Unterschnitt-Service aus? Für den Gegner unangenehm? Nimmt der Ball viel Schnitt an? (im Vergleich zu einem Sriver z.B)
>>Die Macht möge mit euch sein<<
Greenhorn
Ausredenkaiser
Beiträge: 175
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 01:00

Re: Tibhar Genius Sound

Beitrag von Greenhorn »

er ist nicht so schnittanfällig wie der tenergy oder sriver - auch muss man mehr machen um genug schitt rein zu bekommen (Handgelenkseinsatz) - aber das geht aufgrund des weichen schwammes relativ einfach - der ball gräbt sich förmlich in den Belag ein und kann sehr gut geführt werden - aufgrund des straffen Obergummis können aber auch sehr gut feine spins und auch gegenspins gespielt werden und somit auch für das Blocken sehr gut geeignet.
Der Weg ist das Ziel
Antworten